Mit der myleo / dsc den Überblick über KPIs behalten

Die KPI-Funktion unterstützt Sie dabei, Ziele zu definieren und deren Erreichung im Arbeitsalltag zu überprüfen

Um als Anwender:in im Arbeitsalltag stets den Überblick über die Leistung bestimmter Prozesse zu behalten, können Key Performance Indicators (KPIs) hilfreich sein. Häufig wird hierfür ein Tabellen-Export aus der operativen Software gezogen, um daraus eine Auswertung mit aussagekräftigen Performance-Indikatoren abzuleiten. Mögliche Fragestellungen können beispielsweise sein: Wie groß ist die Auslastung an meinen Ladetoren in der kommenden Woche? Oder auch: Wie viele meiner Bestellungen haben meine Lieferanten bereits avisiert? Ein grundlegendes Verständnis von Tabellenkalkulationen ist hierbei durchaus förderlich.

In der myleo / dsc jedoch sind keine tiefgehenden Tabellenkalkulations-Kenntnisse nötig, um sich KPIs anzeigen zu lassen. Nebenbei sparen Sie auch noch wertvolle Zeit und können die KPIs ganz nach Ihren Vorstellungen anlegen. Dafür bestimmen Sie zunächst den Unternehmensbereich, für den Sie ein KPI benötigen, z.B.:

  • Auslastung Ladetore
  • Status Bestellungen (nicht avisiert, avisiert, teilavisiert)
  • Status Lieferungen (früh, pünktlich, verspätet, überfällig)
  • Status Ausschreibungen

Relevante KPIs ganz nach Ihren Wünschen anpassen 

Wie Sie die einzelnen KPIs nutzen, hängt ganz von Ihren Vorstellungen und Anforderungen ab. Die Kennzahlen lassen sich in der myleo / dsc auf einzelne Stakeholder (z. B. einzelne Spediteure oder unternehmensweit), Zeiträume (z. B. vergangenheitsbezogen oder live) sowie auf einzelne Lokationen wie Ladetore und vieles mehr beziehen. Darüber hinaus können Sie zwischen verschiedenen Darstellungsformen, wie Balkendiagramm, Donut-Diagramm, etc. wählen. 

Die KPIs sind jeweils in die einzelnen Features der myleo / dsc eingebettet, können aber auch zusammengefasst in einer Übersicht dargestellt werden, um auf einer Anzeigeseite den vollen Überblick zu gewährleisten. Das Handling ist so gestaltet, dass Sie als Nutzer:in dazu befähigt werden, Ihre KPI-Instanzen selbstständig anzulegen und zu verwalten. Die KPIs können übergreifend für den jeweiligen Geschäftsbereich für mehrere Nutzer:innen angelegt werden. Gleichzeitig besteht für Tabellenkalkulationsliebhaber:innen aber auch die Möglichkeit, jede Liste aus der myleo / dsc in ein externes Tabellenkalkulationsprogramm zu exportieren. 

KPIs mit Partnern teilen 

Ein weiterer Vorteil, der bei der KPI-Nutzung hinzukommt, ist die Kollaborationsfunktionalität der myleo / dsc. So erhalten nicht nur Sie, sondern auch Ihre Geschäftspartner, die mit Ihnen auf der Plattform zusammenarbeiten, eine Übersicht über die KPIs und können das Reporting einsehen. Die Ansicht der jeweiligen Partner ist dabei auf die Bereiche bzw. Belege zugeschnitten, die für sie relevant sind. Hat Ihr Lieferant beispielsweise noch offene Bestellungen, sieht er dies auf einen Blick im entsprechenden KPI. Ist Ihr Spediteur mit seinen aktuellen Lieferungen unpünktlich, wird ihm auch dies zurückgespielt. 

Dementsprechend erreichen Sie durch die Verwendung der KPI-Funktion in der myleo / dsc einen höheren Grad an Transparenz und können Kosten senken und Zeit sparen. Denn aufwändige KPI-Auswertungen gehören mit der myleo / dsc der Vergangenheit an.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen und digitalisieren Sie jetzt Ihre Logistikprozesse.

You might also like

Werde Teil einer innovativen Community!
Bist du unser fehlendes Puzzleteil in den Bereichen Entwicklung, Consulting oder Sales?
Jetzt Bewerben